.

Einmal im Jahr: Überregionaler Gartentag

Lego-Tage und 35. Bretniger Gartentag:

In schwierigen Lebenslagen auf Gott vertrauen

Wenn 35 bis 50 Kinder zusammen kommen, um aus Lego-Steinen eine Stadt zu bauen, dann ist ganz schön was los. So war es vom 9. bis 11. Juni 2022 in Bretnig auf dem Brettmühlenweg. Die Landeskirchliche Gemeinschaft hatte Kinder von sechs bis zwölf Jahren zu Lego-Tagen eingeladen. Schon lange wollten die Verantwortlichen etwas für die Kinder anbieten, aber Corona hatte manche Ideen ausgebremst. Doch nun war es so weit. Familie Frenzel hatte mit freiwilligen Helfern alles vorbereitet. Ein Hänger voller Lego-Steine und zwei junge Leute, die derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr beim sächsischen EC-Verband absolvieren, machten es möglich, dass diese Junitage ein besonderes Erlebnis für die vielen Kinder wurden. Sie bauten eifrig und konnten dabei ihrer Phantasie freien Lauf lassen. In den „Bauarbeiterpausen" hörten sie von den beiden FSJ-lern Imke Park und Jonas Weigold die bewegte Geschichte von Joseph aus der Bibel, sie spielten, sangen und aßen auch miteinander.

Gartentag22 Gebautes

Was in diesen Tagen so alles erschaffen wurde, konnten die Eltern und Geschwister sowie alle Besucherinnen und Besucher des nunmehr 35. Bretniger Gartentages, des Abschlusses dieser Lego-Tage, am 12. Juni besichtigen. Es war eine ganz bunte Stadt entstanden, sogar mit Flugplatz, aber auch mit Bauernhöfen, mit Wolkenkratzern und schicken Einfamilienhäusern, mit Kneipen und Cafés, aber auch einem Pferdehof. Brücken, Türme, bisschen Wald und ein See mit Boot und vieles mehr waren dabei, und neben Autos fuhr auch ein Pferdegespann über die Straße.

Zum Gartengottesdienst an diesem Sonntagvormittag waren an die 150 Leute gekommen. Posaunenklänge von Bläsern aus Bretnig und Friedersdorf hießen sie schon von weitem willkommen. In der Predigt knüpfte Jonas Weigold an die spannenden Geschichten mit Josef an, die die Kinder nun schon kannten und ermutigte dazu, Gott zu vertrauen, gerade in schwierigen Lebenslagen – wenn es in der Schule nicht so läuft, wenn die Berufswahl ansteht, wenn man krank wird. Gott steht denen zur Seite, die ihm vertrauen und sich an ihn wenden, betonte er. Auch ein kleiner Chor aus der Friedersdorfer Landeskirchlichen Gemeinschaft bereicherte den Gottesdienst. Danach zeigten die Kinder stolz ihre Bauwerke, und es wurden viele Fotos davon gemacht. Bald lud ein verführerischer Duft vom großen Grill zum Mittagsimbiss ein, und bei schönem Wetter nutzen viele die Möglichkeit zu Gesprächen und genossen das Miteinander.

Gartentag22 Lego-GartenGartentag22 Bau ansehen
Gartentag22 BauwerkeGartentag22 Lego-Garten
Gartentag22 Ausstellung BauChor22
Gartentag22 EssenGartentag22 Würste

 


Vom Gartentag 2021 am 13. Juni:

Gartentag 21 Posaunen

Der diesjährige Gartentag in Bretnig konnte wegen der Corona-Bestimmungen wieder nicht wie gewohnt im Garten stattfinden. Dafür hatten die Bretniger zu einem besonderen Gottesdienst in die Kirche eingeladen. Schon vor Beginn riefen die Bläserinnen und Bläser aus Bretnig und Friedersdorf die Besucher. Thema war: "Was uns am Herzen liegt". Dazu hielt der Vorsitzende des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes, Gemeinschaftspastor Reihnard Steeger, die Predigt. Die Bretniger hatten die Kirche schön ausgestaltet, das "Herzthema" war präsent. Am Schluss bekam jeder als Freude und Erinnerung eine Sonnenblume im Topf mit einem Bibelwort mit nach Hause.


Altarraum BretnigAlles war auf
"Herz" einge-
stellt,
entsprechend
des Themas
"Was uns am
Herzen liegt".
Auch der 
Kirchenschmuck.
in der KircheDer Referent
Reinhard Steeger
wird interviewt.
Er ist Vorsitzender
des Landes-
verbandes
Landeskirch-
licher
Gemeinschaften
in Sachsen.

Gartentag 21 KircheSchöne Musik
erklang von
der Empore.
HerzworteBibelworte,
die vom
Herzen
sprechen.
HerzüberreichungZum Schluss
bekam auch
Reinhard
Steeger ein
Herz. Aus
Pulsnitzer
Pfefferkuchen.

 


 

 

Dieser Artikel wurde bereits 8657 mal angesehen.

0 Kommentare
Powered by Papoo 2012
60863 Besucher